Probleme beim Berufsstart? Beratung


Du bist nicht allein

Der Übergang von der Schule in den Beruf läuft nicht immer reibungslos. Dafür gibt es viele gute Gründe. Hilfe findest du in einer Jugendberatungsstelle in deiner Nähe.

Probleme beim Berufsstart?

Vielleicht kommst du mit deinen Eltern nicht klar und es gibt auch sonst keinen Erwachsenen in deinem Umfeld, mit dem du über deine Zukunft sprechen kannst. Vielleicht bist du ein junger Mensch mit einer geistigen oder körperlichen Behinderung oder mit einer Lernbeeinträchtigung? Oder du startest aus ganz anderen Gründen unter erschwerten Bedingungen ins Berufsleben, zum Beispiel mit einem Migrationshintergrund? Dann kannst du sicher Hilfe gebrauchen. In der linken Spalte findest du unsere Ansprechpartner.


Weitere MöglichkeitEN:

  • Das CJD (Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands e.V.) kümmert sich um Jugendliche  mit Gewalterfahrungen, mit Migrationshintergrund und mit chronischen Krankheiten, um Schulverweigerer und straffällig gewordene Jugendliche, um ehemals drogenabhängige Jugendliche und Jugendliche mit Behinderung. Einen Ansprechpartner in deiner Nähe findest du über die Standortsuche in der Landkarte.
  • Berufsberatung der Arbeitsagenturen bzw. Jobcenter

  • Berufseinstiegsbegleiter in der Schule

  • Jugendberufsagentur für unter 25-Jährige in Hamburg, Mainz und bald auch in Berlin


Die Berater all dieser Anlaufstellen helfen dir, dein Leben auf die Reihe zu bekommen. Sie haben Tipps, wenn du eine Wohnmöglichkeit suchst, wenn du aus gesundheitlichen Gründen besondere Förderung brauchst - und sie können dich bei der Entscheidung für einen Beruf und in der Bewerbungsphase begleiten. Wenn du dich für die sozialen und pflegerischen Berufe interessierst, frag deinen Berater doch mal, ob er oder sie sich mit dir gemeinsam unsere Ausbildungsportraits und Berufetests anschaut.

Teile diese Seite auf Google+